Im Rahmen des 1.Global Drums Festivals der erste Auftritt

 


TAMAM_percussions zeigt: PARZiVAL &RiTUAL

Hogir Göregen-Kurdistan, Johannes Alfred Mehnert-Germany, Katrina Martínez Marrupe-Cuba

 

Wieso sagt man, daß es in Mitteleuropa keine Rituale gibt, daß die Menschen nicht empfänglich sind

für sich wiederholende Energien, den inneren Groove einer Begebenheit ? TAMAM möchte alles durcheinanderwirbeln, bis die Spieler selbst nicht mehr wissen, wo das gerade herkommt, was sie da gerade spielen. Ist doch auch egal, wo es herkommt.! Wo wir mit dem Publikum gemeinsam hinschwingen, das interessiert uns. TAMAM-ME ? EIN-VERSTANDEN ?, EN-TENDIDO ?, DO YOU-AGREE ?


Katrina Martínez Marrupe

(23.12.1973 in Bayamo,Kuba)

zeigte schon in ihrer Kindheit die Tendenz und Begabung zur Musik. 

Bereits mit 11 Jahren wurde sie in dem angesehenen National Musik Konservatorium in La Habana aufgenommen, in dem sie in klassischer Musik, sowie in populärer afro-kubanischer Percussion unterrichtet wurde.

Sie  war Mitgründerin der ersten und bekanntesten Frauen-Salsa-Bands aus Kuba "Anacaona" und "Son Damas" ,mit welchen sie im Alter von 16 Jahren auf Welttournee ging.

Seit 1996 lebt sie in Deutschland und spielt in verschiedensten Genres,(kubanischer Musik, Latin Jazz, Rock,Pop,Funk,u.a) deutschlandweit, Europa und der Welt. 

Katrina Martínez ist ein kubanisches Phänomen, eine talentierte Percussionistin und die erste Frau ihres Landes, die sich auf das Schlagzeug-Fach spezialisiert hat. Sie repräsentiert die neue Generation der großen Musiker/innen in Kuba. 


Johannes Alfred Mehnert(17.03.1959, Trier,Deutschland)

Percussionsstudien :Tata Guiness (Cuba), Dudu Tucci (Brasil), Arona N`diaye (Senegal), Mustafa Teddy Addy, Aja Addy (ghana), Jon Otis (USA), u.a.

Tours, Gigs und Studio mit :Anthony Cox (JAZZ), Family of Percussion (Peter Giger, Trilok Gurtu, Dom Um Romao, Burhan Öczal), Toni Lakatos, Toto Blanke, Dudu Pukwana (AFRO-JAZZ), Gitte Haenning, Orange Blue-(POP), Francoise Pujol-(JAZZ), Sextetto Major-(TANGO), Grupo Irazu , (SALSA), Jan Delay DJ-Set, Hugo Strasser Orchester, deutsches und französisches Radio. Und vieles mehr.

Percussions für Tanz : Germaine Acogny (Senegal/Bruxelles), Kofi Koko, Ismael Ivo (Brasil), Edward de Soto,Guem (Niger/Paris),Yoshi Oida, (Japan/Paris), Michael Bergese (London), Siri Sat Nam (India),Francesa Harper (Forsythe-Ballett)

Percussions mit Dj`s : Little Louis Vega (Masters At Work), Gilles Peterson, Dj-Set mit Jan Delay, Mowax, Dj Billabong, Jazzanova, RAS, George Montoya, Dj Can Hatipoglu, The Shrine.

Erste eigene CD :

SPRECHZEIT (Jazz-Grooves und deutsche Lyrics) ,Kompositionen von Thomas Zoller.

Musikbegleitung für Theater/Tanz :

Deutsche Theater Berlin, Kammerspiele München, Marstall-Theater, Schauspiel Frankfurt, Theater der Welt, Yoshi Oida.

Komposition/Theater/Film/Ballett : Francesca Harper (Forsythe-Ballett), Sommernachtstraum ( Hannover/Regie:Jens Schmiedl), Eiland, Renaissance-Theater Berlin mit Altmann/Kraehkamp, La Carpa, Koltes, Sophiensäle Berlin,Theatre Thikwa.

Schauspiel:

Spielfilmproduktionen: Stalingrad, 2.Heimat, TV Doberstein, Die Komissarin

Musik im sozialen Kontext:

Kids on Drums: Früherziehung (1-12 Jahre). Direktor der Pop d`Europe Summer School 04/05, Leitung Pilotprojekt:Kids on Drums-Klassenmusizieren, Seminare in Russland, Lettland, Frankreich, Schweden, Spanien, Berlin-Kreuzberg (6), Berlin-Wedding (2), Berlin.Moabit (1), Gründung: "POPULARE e.V" 2003 in Berlin:

Preise: 1990 1.Preis der Philip-Morris-Stiftung als musikalischer Darsteller, München-Gasteig,

1994 1.Preis der Stadt Frankfurt für Text „Das iss FFM“

1998 1.Preis für Text, Kabarett-Preis „Zara“ Frankfurt/M.


Hogir Göregen




Impressum | Datenschutz | Sitemap
alfred mehnert®, Berlin 2010-2014. all rights reserved